5 einfache Tipps für bessere Aufnahmen im Homestudio🎙


1.Akustik🔊

Akustik ist wohl das meist unterschätze Thema unter Homestudio-Betreibern, hat aber einen RIESEN Einfluss auf deine Aufnahmen. Zugegebenermaßen ist Raumakustik jetzt an sich erstmal nicht sehr Sexy. Deshalb steht es bei den meisten "Amateur" Tontechnikern gaaaaaanz unten auf der Liste, hinter Software, Mikrofon, Preamp, Kompressoren, usw..

Viele Homerecorder nehmen im Schlaf - oder Wohnzimmer auf. Das ist akustisch oft gar nicht schlecht, aber immer noch weit weg von gut. Durch Absorber und Diffusoren lässt sich die Raumakustik verbessern, ohne den Raum komplett umzubauen. Die Raumakustik beeinflusst maßgeblich den Klang deiner Aufnahmen und sollte daher mehr Beachtung kriegen.


2.Das Instrument🥁

Auch das Instrument hat einen sehr großen Einfluss darauf wie es hinterher klingen wird. Bevor du ein Mikrofon aufstellst, solltest du deshalb erstmal dein Instrument so zum klingen bringen, wie du möchtest, dass es sich später auf der Aufnahme anhören soll. Es gibt den alten Spruch: "Ein Mischpult ist kein Klärwerk". Der trifft hier ziemlich gut zu. Was vorne nicht beim Mikrofon reinkommt, kann auch hinten nicht in deiner DAW an- und bei deinen Kopfhörern/Speakern rauskommen.


3.Timing & Intonation🗣

Wenn du willst dass deine Aufnahmen gut klingen sollten deine Instrumente natürlich gut gestimmt sein, und es sollte möglichst tight eingespielt werden. Das kann man in den meisten DAWs zwar auch hinterher noch verbessern, aber "Fix it in the Mix" hat noch nie wirklich gut funktioniert...


4.Vorbereitung📆

Gute Vorbereitung kann so einiges ausmachen. Du solltest erst einspielen wenn der Part im schlaf funktioniert. Erst dann hast du die Freiheit dich aufs Feeling und Details zu konzentrieren. Die können am Ende einen enormen Unterschied ausmachen! Als Tontechniker solltest du dir vorher einige Mikrofontechniken raussuchen, und dich mit dem Instrument auseinander setzen. Bei der Aufnahme kannst du dann verschiedenes ausprobieren, und dich dann für die deiner Meinung nach beste Lösung entscheiden.


5.Team👥

Hilfreich ist es natürlich wenn du nicht alleine im Studio bist. Musiker und Tontechniker gleichzeitig zu sein kann zwar funktionieren, ist aber deutlich anstrengender und du bist auf keine der beiden Aufgaben zu 100% konzentriert. Such dir einen Partner der dir hilft.


Bei Fragen und Anregungen schreib uns gerne eine Nachricht über das Kontaktformular auf der Homepage!